Rosenmedizin

Der Rosengarten Dresden

In welches Umfeld könnte die Rose besser passen als in diese geschichtsträchtige und wunderschöne Stadt? Der Rosengarten in Dresden wurde 1935/36 am sogenannten „Königsufer“ eröffnet und verfügte damals über die stattliche Anzahl von 6.000 Rosen. Nachdem der 2. Weltkrieg leider auch dort seine Spuren hinterlassen hat, erlangte der Rosengarten nach Aufbau- und Änderungsarbeiten in den 1970er Jahren sein aktuelles Gesicht.

Neben den Schönheiten aus der Natur und dem herrlichen Blick auf die Stadt Dresden gibt es auch Skulpturen und Bronzeplastiken zu bewundern. Dieses Zusammenspiel entwickelt eine ganz eigene Harmonie und trägt zur Einzigartigkeit des „Gesamtkunstwerkes Rosengarten“ bei.

Öffnungszeiten:
bei freiem Eintritt ganzjährig geöffnet

Führung: vorher anmelden

Gastronomie: Café zum Rosengarten

Internetauftritt: www.rosengarten-dresden.de

Foto: ©Katharina Floßmann