Rosenmedizin

Grüner Rosenblütenblättertee gegen Durchschlafstörungen

Dieser Rosenblütenblättertee, etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen getrunken, soll vor unruhigen Nächten bewahren. Leichtschlafphasen können so reduziert und Tiefschlafphasen intensiviert werden.

Zutaten:

  • Zwei Bund Zitronenmelisse
  • Ein Blatt Süßdolde
  • 75 g Apfelminze
  • 75 g Ingwer- oder andere Pfefferminze
  • 250 g frische Rosenblütenblätter

Von Zitronenmelisse, Süßdolde, Apfelminze und Ingwer- bzw. Pfefferminze die Blätter abzupfen. Zusammen mit den Rosenblütenblättern kurz im Backofen bei 40 – 60 °C trocknen lassen. Alles miteinander vermischen und grob hacken. Vor dem Schlafengehen jeweils zwei Teelöffel der Mischung mit einer Tasse Wasser aufbrühen, zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und genießen.

Dieser Heiltee nach einem ayurvedischen Rezept entspannt und macht wohlig müde.

Fotos: ©Katharina Floßmann, Colourbox

 

 

Wichtiger Hinweis: Wir können keinerlei Haftung für etwaige Schäden oder Nachteile übernehmen, die sich aus der praktischen Umsetzung der in diesem Internetportal vorgestellten Anwendungen und Rezepte ergeben. Bitte respektieren Sie die Grenzen der Selbstbehandlung und suchen Sie bei Erkrankungen einen erfahrenen Arzt oder Heilpraktiker auf.