Rosenmedizin

Rosenblüten-Salatöl

Rosenblüten-SalatölWarum den Salat nicht mit einem feinen Rosenblüten-Salatöl krönen? Dieses Rezept lässt sich auch ohne frische Rosenblütenblätter ganz einfach nachkochen: Dazu müssen von dem ätherischen Rosenöl insgesamt 20 Tropfen beigegeben werden. Als Dekor und Hingucker für den grünen Salat eignen sich hier übrigens ganz hervorragend die essbaren Blütenblätter der Rosella.

Zutaten:

  • 5 frische Duftrosenblüten
  • 8 Tropfen Rosenöl bio 10%
  • 500 ml Raps- oder Traubenkernöl

Rosenblütenblätter frisch ernten und den Blattansatz abschneiden. Die Blütenblätter in eine Flasche mit weitem Rand füllen und mit dem Öl übergießen. Ätherisches Rosenöl einträufeln und schütteln.
Die verschlossene Flasche ca. 5 Tage dunkel und kühl lagern. Danach das Rosen-Salatöl abseihen und in gebrauchsfertige dunkle Flaschen füllen.

(Rezept aus dem Buch Rosenküche von Maria Kettenring – Joy Verlag, 2016)

Fotos: © Colourbox