Rosenmedizin

Tag - Gedicht

Goethes Zeilen über die Rose

Johann Wolfgang von Goethe (1749 − 1832) war bekannt als Naturliebhaber und großer Rosenfreund, die Blume zieht sich als Thema durch viele seiner Briefe und Schriftstücke. Die folgenden Zeilen bringen seine Bewunderung und seine Ehrfurcht vor der...

Das traurige Röslein

Auch Wilhelm Busch (1832 − 1908) hat der Königin der Blumen ein Gedicht gewidmet. Er beschreibt darin eine wehmütige Pflanze, die sich nach der Freiheit sehnt und lieber draußen blühen möchte, anstatt drinnen im Topf. Einzig im Winter ist ihr...

Ein Männlein steht im Walde

Eines der bekanntesten volkstümlichen Kinderlieder stammt von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1847) und besingt die Hagebutte. Jedoch wird dies erst in der zweiten Strophe deutlich. Am Anfang herrscht Unklarheit darüber, ob der...